Artikel versenden

Welcher Konflikttyp sind Sie?




 

// /

Konflikte gibt es in jedem Projekt, und das ist auch gut so. Zwar können sie die Stimmung belasten, Zeit rauben und den reibungslosen Arbeitsablauf stören. Auf der anderen Seite sind Konflikte aber auch wertvolle Katalysatoren für Veränderungen, sie bieten Chancen für Innovation und Weiterentwicklung. Deshalb möchte ich mit diesem Artikel eine kleine Reihe zum Thema „Konflikte – Wissenswertes für ProjektmanagerInnen“ starten.

Welche Wirkungen Konflikte in Projekten entfalten, hängt zu einem guten Teil davon ab, in welcher Weise sie ausgetragen werden. Eine grundlegende Unterscheidung der Erscheinungsform von Konflikten ist die Einteilung in „heiße“ und „kalte“ Konflikte. Diese Einteilung sagt etwas über die Intensität aus, mit der Konflikte in Erscheinung treten. Bei heißen Konflikten sind z. B. eine hohe Emotionalität, offene Kämpfe und Lagerbildungen typisch. „Kalte“ Konflikte hingegen sind eher durch Rückzug und Frustration gekennzeichnet. Die Konfliktparteien gehen einander aus dem Weg und werfen sich „hinten herum“ gegenseitig „Knüppel zwischen die Beine“.

Die Unterscheidung von „heißen“ und „kalten“ Konflikten sagt aber auch etwas über die psychologische Ausprägung der beteiligten Konfliktparteien aus. In der folgenden Aufstellung habe ich fünf häufig vorzufindende Konflikttypen einmal nach „heiß“ und „kalt“ sortiert:

Das Wissen um die psychologische Ausprägung der Konfliktparteien ist eine wichtige Voraussetzung für den richtigen Umgang mit Konflikten. Während es bei „heißen“ Konflikten z. B. ratsam ist, erst einmal Distanz zwischen den Parteien zu schaffen, ist es bei „kalten“ Konflikten meist nötig, in Einzelgesprächen das oft niedrige Selbstvertrauen der Beteiligten zu stabilisieren.

Welche Schritte Sie für eine systematische Konfliktdiagnose unternehmen müssen und welche Methoden der Konfliktmoderation Ihnen in Projekten am besten weiter helfen, erfahren Sie in den nächsten Beiträgen auf unserem Blog. Feedback ist höchst willkommen!

 

 

Quelle Foto: © O.M. – Fotolia.com

| Keine Kommentare

 
Top | Impressum