Artikel versenden

Was macht einen guten Projektmanager aus?




 

// /

In einigen Unternehmen ist man der Meinung, dass vor allem der Überblick über die Eigenschaften des Produktes und die bei dessen Herstellung verwendeten Technologien zu den herausragenden Fähigkeiten eines Projektmanagers gehören müssen. Manche Unternehmen scheuen sich aus diesem Grund, externe Projektleiter zu beschäftigen. Sie befürchten, dass diese nicht das nötige Wissen mitbringen oder bei ihrem Ausscheiden entscheidende Kenntnisse verloren gehen könnten.

Die Berufsverbände PMI und GPM haben in den letzten Jahren klar gemacht, dass zu einem guten Projektmanager weit mehr gehört als reines Fachwissen und technisches Know-how. Das Wissen um Projektmanagementprozesse wie Planung, Risikomanagement oder Lieferantenmanagement mit den dazugehörigen Tools verbreitert sich stetig. Durch Zertifikate können externe Projektleiter nachweisen, dass sie Wissen in diesem Bereich erworben haben. Doch sind sie damit schon gute Projektmanager?

Meine Erfahrungen zeigen, dass ein dritter Bereich, gerade in großen Projekten oder in kritischen Projektsituationen, weitaus entscheidender ist: die Führung der Menschen im Projekt. Wenn man Menschen auf ein gemeinsames Ziel einschwören will, sie motivieren möchte und ihnen die Angst vor Unbekanntem nehmen will, sind Führungsqualitäten notwendig. Führungskompetenz basiert auf persönlichen Eigenschaften und einem fundierten Erfahrungsschatz, mit dem externe Projektleiter ihren Kunden zusätzlichen Nutzen bringen. Eine Ausbildung der Führungsfähigkeit dauert Jahre und lohnt sich daher nur für Anbieter, die auf das Management von Projekten spezialisiert sind.

 

 

Quelle Foto: © styleuneed – Fotolia.com

| Keine Kommentare

 
Top | Impressum | Datenschutz