Artikel versenden

Verstehen, verändern, verbessern – noch Fragen?




 

// /

„Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.“

Michel de Montaigne

Veränderungen sind ein ständiger Wegbegleiter – manche passieren schleichend und werden von uns kaum wahrgenommen, andere sind unerwartet, antizipiert oder geplant. Veränderungen vermeiden bedeutet Stillstand – Veränderungen nutzen heißt Chancen wahrzunehmen und Verbesserungen zu ermöglichen.

Veränderungen sind immer auch ein wesentliches Merkmal von Projekten – etwas Neues soll entstehen, Bestehendes soll verbessert werden – aber wie?

Zunächst einmal heißt es, zu verstehen. Und dabei helfen die richtigen Fragen. Das Continual Service Improvement Modell nach ITIL orientiert sich am Plan-Do-Check-Act-Zyklus von Deming und bietet eine gute Basis mit den folgenden 6 Fragen, die es zu beantworten gilt:

1. Was ist die Vision?

Es ist wichtig, eine Richtung vorzugeben, um den Wert der Auswirkungen von Veränderungen von Anfang an positiv zu beeinflussen und auszurichten. Dabei kann man sich an den Business-Visionen und -Zielen oder IT-Strategien orientieren.

2. Wo sind wir jetzt?

Dokumentieren Sie die aktuelle Situation, bestimmen Sie den Startpunkt, legen Sie die Baseline fest!

3. Wo wollen wir hin?

Definieren Sie messbare Ziele (SMART) gemeinsam mit Kunden, legen Sie Prioritäten fest, beschreiben Sie den Umfang der gewünschten Veränderung.

4. Wie kommen wir dorthin?

Hier sind wir mitten in der Projektplanung – Anforderungen, Scope, Meilensteine, Maßnahmen, Aktivitäten, …

5. Sind wir schon angekommen?

Ist das Ziel schon erreicht? Führen Sie geeignete Messungen durch und bewerten Sie diese, sorgen Sie für eine Sicherstellung der gewünschten Ergebnisse.

6. Wie können wir den Schwung beibehalten?

Machen Sie einen Review, diskutieren Sie, was gut und was schlecht gelaufen ist. Planen Sie nächste Schritte, starten Sie einen neuen Zyklus!

Wer mehr über den P-D-C-A-Zyklus oder zu Fragetechniken wissen will:

Der Deming-Cycle und Scrum
Kennen Sie die richtige Frage?
Gut gefragt ist halb gewonnen: Fragetechniken in Projekten

 

Quelle Foto: © Caesar25 – Fotolia.com

| Keine Kommentare

 
Top | Impressum