Artikel versenden

5 Tipps für immer erfolgreiches Management




 

// / / / / /

Ich muss mich gleich zu Beginn entschuldigen. Der Titel des Beitrags ist eine Lüge. Er diente mir nur zu zwei Zwecken. Erstens soll er Ihre Aufmerksamkeit lenken, das ist mir offensichtlich gelungen. Bitte hören Sie jetzt nicht auf zu lesen. Denn dann erlaubt mir der Titel, doch ein paar nützliche Tipps zum erfolgreichen Management zu geben, aber eben keine einfachen 5 Regeln. Sie werden sich die durch den ungewöhnlichen Beginn des Beitrags dessen Inhalt besser merken können. Dies war meine zweite Absicht mit der Wahl der Überschrift.

Rezeptlisten für gutes und erfolgreiches Management kann es nicht geben, seien es 1, 5, 10 oder gar 100 Tipps.

Denn:

  • Jedes Unternehmen ist total unterschiedlich, ich kann also Rezepte, die ich in einem Unternehmen erfolgreich eingesetzt habe, nicht wieder völlig gleich in einem anderen verwenden.
  • Das jeweilige Handeln ist sogar vom Augenblick abhängig. Je nachdem, in welcher Situation sich das Unternehmen gerade befindet, sind unterschiedliche Handlungsmuster gefragt. Ein halbes Jahr zu früh, ein halbes Jahr später, kann alles anders sein.
  • Das Handlungsumfeld ist hoch komplex. Je nachdem, mit welchen Menschen man es zu tun hat, welche Prozesse gelernt sind, an welche besonderen Ereignisse sich das Unternehmen erinnert oder welche Tools eingesetzt werden, muss ich unterschiedlich managen.

Besonders beliebt in Managerkreisen ist es, ein bestimmtes Tool oder ein Managementverhalten, das in einem Unternehmen erfolgreich war, einfach auf das eigene Unternehmen zu übertragen. Dass dies im eigenen Kontext nicht passt, fällt meistens erst dann auf, wenn die Einführung des Beispiels spürbaren Schaden im Unternehmen angerichtet hat. Die Sehnsucht nach der einfachen Lösung, die woanders schon erfolgreich war, ist menschlich – im Kontext von Organisationen führt sie meistens zu Schäden.

Ist die Lage denn nun gänzlich hoffnungslos? Ist Management wie Lotterie spielen und das Warten auf den Gewinn, dass endlich mal was klappt? Ganz so schlimm ist es nicht, da kann ich Sie aus meiner Sicht beruhigen. Ich glaube fest daran, dass man mit der folgenden Managementstrategie Unternehmen, Projekte und Teams sehr erfolgreich führen kann.

  1. Man muss das Unternehmen im Überblick verstehen, wie es funktioniert und wo es sich gerade befindet. Das Verstehen bezieht sich auf unterschiedlichste Aspekte wie Prozesse, Produkte, Strategien, Visionen oder die oben genannten Tools.
    1. Beim Verstehen hilft einem zunächst einmal die eigene Erfahrung. Je mehr unterschiedliche Kontexte man selber gesehen hat, umso mehr sieht man im jeweiligen Kontext.
    2. Es hilft einem auch, aus Literatur und Blogs Modelle in den unterschiedlichsten Kontexten zu kennen, mit denen man die wahrgenommene Realität abgleichen kann oder durch unterschiedliche Brillen anschauen kann.
    3. Es helfen einem die Mitarbeiter im Unternehmen. Durch das Stellen von Fragen und dem geschickten Einrichten von Feedback-Kanälen entsteht ein gemeinsames Verständnis von dem, was ist.
  2. Man wendet das Prinzip des Lernens im 3-gliedrigen Zyklus Plan/Adapt-Do-Check an, der zyklisch immer wieder durchlaufen wird und schreitet mit dieser Strategie bei der Entwicklung von Unternehmen und Projekten voran:
    1. Plan/Adapt: Man bildet eine Hypothese darüber, was das Unternehmen oder das Projekt voranbringen könnte. Dies geschieht auf der Basis der Analyse des Unternehmens aus Schritt 1 und den Ergebnissen des bereits Gelernten.
    2. Do: Man führt die geplanten Veränderungen durch.
    3. Check: Man vergleicht das gewünschte Ergebnis mit dem tatsächlich Erreichten. Sind Abweichungen vorhanden, so findet man heraus, wodurch sich diese ergeben haben. Im darauf folgenden Schritt 1 (Adapt) Passt man seine Verhaltensweisen an.

Managementstrategie statt einfache Rezeptbücher und Beispiele, lernen statt „glauben zu wissen“, Erfahrung statt einfachem Modelldenken und Einbeziehung von Mitarbeitern statt einsamer Entscheidungen sind für mich Wege zu einem erfolgreichen Management.

Vielleicht prüfen Sie bei sich selbst und Ihren Unternehmen, wie oft sie einfachen Rezepten aufgessesen sind. Ich wünsche Ihnen einen klareren Blick auf Ihre Managementstrategie, um (noch) erfolgreicher zu werden.

Weiterlesen könnten Sie hier:

Quelle Foto: Gstudio Group – Fotolia.com

| 1 Kommentar

  • Danke für den Artikel, zu dem ich noch anmerken möchte:

    Und so baut man dann letztlich doch auf der Erfahrung von anderen, denn die vorgeschlagene Vorgehensweise lehnt sich zumindest in Teilen am „Lean Management“ bzw. agilen Prinzipien im Allgemeinen an.

    Schätze, der Trick besteht darin, sich nicht so sehr auf die Umsetzung von Methoden zu konzentrieren sondern mehr auf die zugrundeliegenden Prinzipien: Kommunikation, Feedbackschleifen etablieren, experimentieren, kontinuerliche statt Hau-Ruck-Verbesserung anstreben.

 
Top | Impressum